Weitere deutliche Gewichtseinsparung bei Alcoa-Rädern

Bei geschmiedeten Aluminiumrädern gilt der US-Konzern Alcoa als Maß der Dinge. Das erkennen offenkundig auch immer mehr Kunden, denn nur so erklärt sich, dass die Rädersparte des Unternehmens in den Jahren 2009 bis 2013 jährliche Umsatzsteigerungen von durchschnittlich 22 Prozent verzeichnen konnte – wobei 67 Prozent aller Verkäufe mit den technisch anspruchsvollsten Produkten Alcoas bestritten werden. Und solch ein High-Tech-Rad konnte jetzt durch die vom Unternehmen sogenannte „MagnaForce“-Legierung noch einmal um etwa zweieinviertel Kilogramm leichter gemacht werden (entsprechend 47 Prozent leichter als ein Stahlrad gleicher Größe). Der Radtyp „Ultra One“ mit MagnaForce der Größe 22.5×8,25 Zoll wiegt nur noch gut 18 Kilogramm! dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.