VMI Group investiert „beträchtlich“ in ihre Erweiterung – Neue Fabrik

Die VMI Group will noch im Laufe dieses Jahres ein umfassendes Expansionsprojekt umsetzen. Berichten zufolge wolle der Maschinen- und Anlagenbauer, in dessen Sortiment kaum etwas fehlt, das in einer Reifenfabrik gebraucht werden könnte, am Stammsitz im niederländischen Epe eine neue 4.200 m² große Fabrik sowie ein neues „R&D and Engineering Office“ für 150 bis 200 zusätzliche Ingenieure bauen. Außerdem würden die bestehenden Gebäude restrukturiert werden, um eine noch schlankere Produktion zu ermöglichen.

Auch ein neuer Parkplatz für 375 Autos werde errichtet. Der VMI Group zufolge reagiere das Unternehmen damit auf den „stark gewachsenen Umsatz“ der vergangenen Jahre; man müsse die Produktionsstätten „beträchtlich erweitern“, um weiteres Wachstum sichern zu können. Darüber hinaus plant der niederländische Maschinen- und Anlagenspezialist auch die Erweiterung der Produktionsstätten in China. VMI zufolge könnten die Arbeiten bereits im Laufe dieses Jahres abgeschlossen sein. „Diese Entwicklungen zeugen von VMIs langer Geschichte an Expertise, Innovation und Erfolg“, kommentierte Harm Voortman die Erweiterungspläne. Der Präsident und CEO wolle das Unternehmen damit auch in Zukunft „vor seinen Wettbewerbern halten“. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.