Kumho Tire gewinnt Deutschen Red Dot Design Award zum Dritten Mal

Kumho Tire gewinnt den deutschen „Red Dot Design Award“ und kann sich somit erneut über diese begehrte Auszeichnung freuen. Mit den diesjährigen Auszeichnungen für gleich drei Produkte sei „Kumho Tire das erste Unternehmen in der koreanischen Reifenindustrie, das den ‚Red Dot Design Award’ in drei aufeinander folgenden Jahren gewinnt“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Ausgezeichnet wurden demnach folgende Kumho-Produkte: der Super-UHP-Reifen Ecsta PS91, der für Elektrofahrzeuge entworfene „Wattrun VA31“ sowie der Winterreifen „Winter Craft WI61“. Der Ecsta PS91 hatte in diesem Jahr bereits den ebenfalls begehrten „iF Design Award“ gewonnen. Inbesondere die „Chequred Flag“ auf der Lauffläche sowie der Seitenwand zeuge vom „dynamischen Design“ des S-UHP-Reifens, heißt es dazu vonseiten des Herstellers. Der „Wattrun VA31“ sei der erste koreanische Elektrofahrzeugreifen, der ausschließlich für den Renault Samsung SM3 ZE geliefert wird. Die Gestaltung auf der Seitenwand sei „zukunftsprägend“, heißt es. Der „WinterCraft WI61“ ist ein Winterreifen mit einem Gletscher-und-Schneeflocke-Designmotiv auf der Seitenwand. „Die Verwendung von Schattenrändern, einer speziellen Schattenwirkung, verleiht dem Produkt ein Gefühl von Luxus“, so Kumho Tire weiter.

Bong-Yeong Sohn, Kumho Tires Research-Division-Direktor kommentiert dazu: „Es ist eine große Ehre, zwei Designauszeichnungen allein in der ersten Hälfte dieses Jahres gewonnen zu haben. Wir werden auch weiterhin unsere Designfähigkeiten weiterentwickeln auf der Basis unserer innovativen technologischen Fähigkeiten und hervorragende Qualität, zur Verbesserung unserer globalen Konkurrenzfähigkeit.“ ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.