Ordentlich Bewegung im Markt für motorisierte Zweiräder

Dienstag, 18. März 2014 | 0 Kommentare
 
 
 

Von wegen „Vorfrühling“ – nachdem die Januar-Neuzulassungszahlen motorisierter Zweiräder in Deutschland schon äußerst vielversprechend waren, hat der Februar da noch eins draufsetzen können. Selbst wenn die ersten beiden Monate 2013 diesbezüglich schon allein witterungsbedingt eher schwach waren, so ist dieses Jahr der Frühling für die Zweiradfraktion also eindeutig früher dran als üblich: Denn im Januar und Februar wurden nach aktuellen Zahlen des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) zusammen knapp 13.100 Maschinen neu zugelassen, was mit 46,5 Prozent einem mehr als deutlichen Zuwachs gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres entspricht. Den größten Beitrag dazu haben die annähernd 9.500 „echten“ Motorräder – also solche mit einem Hubraum jenseits von 125 Kubikzentimetern – beigetragen, denn dies entspricht einem sogar 52,2-prozentigen Zuwachs. Kraftroller kamen bis dato rund 1.100 neu auf bundesdeutsche Straßen und damit immerhin 27,1 Prozent mehr als im Januar und Februar 2013. Für die Hubraumklasse bis 125 Kubikzentimeter respektive für Leichtkrafträder und -roller weist die IVM-Statistik ebenfalls eine positive Entwicklung aus mit gut 1.100 bzw. 1.400 Einheiten, was Zuwächsen von 45,9 bzw. 29,5 Prozent entspricht. cm

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *