Fahrzeugbestand in Deutschland erreicht neue Höchstmarke

Freitag, 7. März 2014 | 0 Kommentare
 

Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) hat der Fahrzeugbestand in Deutschland einen neuen Höchststand erreicht. Zum Stichtag 1. Januar 2014 waren hierzulande demnach insgesamt 61,5 Millionen Fahrzeuge registriert – ein Plus von rund 700.000 Einheiten im Vergleich zum Jahr davor. „Die Fahrzeugdichte liegt somit bei 658 Kraftfahrzeugen je 1.000 Einwohner“, rechnet die Behörde vor, denn den größten Anteil am Gesamtbestand stellen mit 53,0 Millionen Einheiten die Kraftfahrzeuge gefolgt von 6,5 Millionen Kfz-Anhängern sowie zwei Millionen Fahrzeugen mit Versicherungskennzeichen. Die Anzahl der Pkw wird mit 43,9 Millionen beziffert, wobei deren Durchschnittsalter mit 8,8 Jahren angegeben wird. Der Bestand an Nutzfahrzeugen ist laut KBA auf über fünf Millionen geklettert, darunter gut 2,6 Millionen Lastkraftwagen, 185.000 Sattelzugmaschinen, leicht mehr als 1,3 Millionen land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen sowie 77.000 Kraftomnibusse. „Außerdem wurden in der Jahresbilanz vom 1. Januar 2014 erstmals über vier Millionen Krafträder ermittelt. Mit einem Anteil von 26,3 Prozent bildete die Hubraumklasse von 500 bis 749 cm³ das größte Segment. In der Klasse bis 125 cm³ waren 21,0 Prozent der Zweiräder registriert“, so das KBA. cm

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *