Vredestein soll laut van Wessum OE-Marke werden

Medienberichten zufolge plant Apollo Vredestein offenbar die Neuausrichtung seiner Markenstrategie. War die Marke Vredestein bisher klar als Marke für den Ersatzmarkt positioniert, während Apollo als globale Erstausrüstungsmarke galt, soll sich einem Bericht der Zeitschrift „Kfz-Betrieb“ zufolge nun auch Vredestein als Marke für die Erstausrüstung von Premiumfahrzeugen etablieren. „Wir haben eine klare Zukunftsstrategie“, wird Vertriebs- und Marketingdirektor Jaap van Wessum dort zitiert. „Ein wichtiger Teil davon ist, dass wir mit Vredestein in die Erstausrüstung gehen wollen.“ Ein entsprechender Plan wurde auch gegenüber unserer englischsprachigen Schwesterzeitschrift Tyres & Accessories Anfang der Woche auf dem Genfer Automobilsalon bestätigt, allerdings ohne Angabe etwaiger Details. Ein Zeitplan stünde freilich noch nicht fest, berichtet auch die Zeitschrift „Kfz-Betrieb“. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.