Shandong Linglong nimmt neue Thailand-Fabrik offiziell in Betrieb

Shandong Linglong hat die neue Pkw-/LLkw-Reifenfabrik in Thailand jetzt offiziell in Betrieb genommen. In der Fabrik in der Provinz Rayong östlich der thailändischen Hauptstadt Bangkok hat der chinesische Reifenhersteller insgesamt 115 Millionen US-Dollar investiert. Anlässlich der feierlichen Einweihung konnte Linglong-Präsident Wang Feng rund 500 Lieferanten, Vertriebs- und Finanzierungspartner begrüßen, darunter auch den Chef der Al Dobowi Group, Surender S. Kandhari, dessen Reifenmarke Infinity durch Shandong Linglong gefertigt wird, oder auch Chinas Botschafter in Thailand. Das Werk wird betrieben durch Linglong International Tire (Thailand) und stellt die erste Investition des Unternehmens außerhalb Chinas dar. Laut Wang könne Shandong Linglong „seine globale Strategie damit einen großen Sprung vorantreiben“. Zunächst wird Linglong in Thailand rund zwei Millionen Reifen jährlich fertigen können, plant aber nach Fertigstellung eine Kapazität in Höhe von über zehn Millionen Reifen jährlich. Der Hersteller plant eigenem Bekunden zufolge zwei weitere Produktionsstätten außerhalb seines Heimatlandes. ab

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] vordringen konnten. Shandong Linglong hatte die neue Pkw-/LLkw-Reifenfabrik in Thailand im vergangenen März offiziell in Betrieb genommen. Die Fabrik in der Provinz Rayong östlich der thailändischen Hauptstadt Bangkok ist die erste des […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.