TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

Mit dem „Apterra H/P“ erweitert Apollo sein Portfolio im SUV-Segment

In Form des „Apterra H/P“ genannten Profils erweitert Apollo Tyres sein Produktportfolio um einen Sommerreifen für SUVs (Sport Utility Vehicles). Entwickelt wurde das neue, für den weltweiten Markt gedachte Modell des indischen Reifenherstellers demnach in dessen globalem Forschungs- und Entwicklungszentrum in den Niederlanden. In diesem Zusammenhang weist das Unternehmen zugleich darauf hin, dass man ab April die gesamte Apollo-Palette für das SUV- und 4×4-Segment unter dem Namen „Apterra“ vermarkten will: Die „H/T“-Variante der Produktfamilie ist dabei speziell für die Autobahn entwickelt worden, während sich die „A/T“-Ausführung für jedes Gelände eigne. „In Zukunft wird die Produktpalette weiter ausgebaut, und das ‚Apterra’-Sortiment wird um Reifen mit einem hohen Geschwindigkeitsindex erweitert. Dabei liegt der Fokus auf der Steigerung des Marktanteils in diesem wachsenden Fahrzeugsegment“, so die Inder, die im Laufe des Jahres 2014 weitere neue Reifen vorstellen wollen.

Die jetzt eingeführte „H/P“-Modelllinie wird jedenfalls in zunächst neun Größen von 16 bis 18 Zoll sowie mit den Geschwindigkeitsindizes H (bis 210 km/h) und V (bis 240 km/h) angeboten. Das Profil soll aus einem Mehrfach-Polymer-Compound bestehen, womit Apollo Tyres „absolute Sicherheit sogar bei hohen Geschwindigkeiten“ verbindet. Für ein hohes Maß an Stabilität auf der Straße sind bei dem „Apterra H/P“ große Schulterblöcke in Kombination mit einer durchgehenden Mittelrippe zuständig, wobei Letztere zudem die Lenkpräzision positiv beeinflusse. Dank der sogenannten „Advanced Sipe Technology“ soll der Reifen Wasser effektiv aus der Bodenaufstandsfläche verdrängen und so wirksam Aquaplaning vorbeugen können. Einer als „intelligent“ bezeichneten Anordnung der Profilsegmente schreibt der Reifenhersteller einen Beitrag zur Reduzierung des Geräuschpegels zu, während man mit einer verstärkten Karkasse eine höhere Tragfähigkeit im Hinblick auf schwere SUVs wie Audi Q5 sowie BMW X3 und X5 sicherstellen will. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.