Millionen Dollar an Fördermitteln für Cooper-Werk Tupelo?

Mittwoch, 5. März 2014 | 0 Kommentare
 

In Berichten aus den USA ist die Rede davon, dass Cooper rund 140 Millionen US-Dollar in die Modernisierung seines Reifenwerkes in Tupelo investieren will. In diesem Zusammenhang ist auch von einer Garantie des Konzerns die Rede, mindestens 1.300 der derzeit 1.600 Arbeitsplätze dort für die kommenden zehn Jahre zu erhalten. Das dürfte vor allem deshalb von Wichtigkeit sein, weil das Unternehmen augenscheinlich auf staatliche Förderung seines Vorhabens spekuliert. So ist in US-Medien beispielsweise von einer möglichen Reduzierung der Steuerlast um 18 Millionen Dollar während der entsprechenden Dekade ebenso zu lesen wie von zusätzlichen 20 Millionen Dollar, mit denen das Projekt von staatlicher Seite über den gesamten Zehnjahreszeitraum hinweg gefördert werden könnte. cm

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *