TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Kartellbehörden nicken ESKA-Übernahme durch Vergölst ab

Nachdem die Kartellbehörden in Deutschland und Österreich die entsprechenden Genehmigungen erteilt haben, hat die Vergölst GmbH (Hannover) wie geplant Anfang März das operative Geschäft der ESKA Reifendienst GmbH (Regensburg) übernehmen und damit ihr Vertriebsnetz im süddeutschen Raum erweitern können. Für die ESKA-Kunden soll sich dadurch nicht viel ändern, zumal die Filialen in Cham, Mainburg, München, Nürnberg, Passau, Regensburg und Rosenheim unter dem gewohnten Namen weitergeführt werden. Und auch sonst bleibe rund um den Reifenservice dort alles, wie es ist, heißt es weiter. Denn da ESKA sehr gut zum hohen Service- und Qualitätsanspruch der Conti-Handelskette passe, werde man – sagt Vergölst-Geschäftsführer Jürgen Marth – „an dem Kernangebot nichts ändern, sondern nur hier und da einige Prozesse optimieren und an die bewährten Abläufe bei Vergölst anpassen“. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.