Harald Jacksties Geschäftsführer für die Rädermarke ATS

ATS, bekannte und traditionsreiche Edelaluminiumrädermarke im Uniwheels-Konzernverbund, soll erklärtermaßen stärker ausgebaut werden. Per Anfang Februar wurde der branchenerfahrene Fahrzeugtechnik-Ingenieur Harald Jacksties zum neuen Leiter und Geschäftsführer bestellt. Jacksties berichtet direkt an Ralf Schmid, CEO der Unternehmensgruppe.

Neben seinen weiter bestehenden Aufgabenbereichen – wie die Leitung des Bereiches Motorsport und das Führen der Schweizer Vertriebsgesellschaft – soll Harald Jacksties nun die Marke ATS weiter ausbauen. Zu diesem Zweck wurde ein eigenes Vertriebsteam im Außen- und Innendienst aufgebaut, welches sowohl die im Premiumsegment angesiedelten ATS-Schmiede- und -Flowformingräder als auch das Gussradsortiment wesentlich stärker als bisher am Markt platzieren soll.

Hierzu sollen zusätzlich komplett neue Designlinien kreiert werden, welche von der Mittel- bis zur Oberklasse das volle Räderspektrum abdecken werden. Listungen bei nahezu allen wichtigen Vertriebsketten und Großhändlern in Europa wurden bereits umgesetzt. Verglichen mit den meisten anderen Marken des Aluminiumrädersegmentes, die recht leicht gegeneinander austauschbar sind, verfügt der Name ATS über eine deutlich höhere Reputation. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.