Wie erwartet: Deller Schaeffler-Vorstandsvorsitzer

Der Aufsichtsrat der Schaeffler AG hat Klaus Deller (51) zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Schaeffler AG bestellt, er wird die Position am 1. Juli 2014 übernehmen. Deller verantwortet seit 2009 und bis zum 30.6. im Vorstand der Knorr-Bremse AG den globalen Bereich Nutzfahrzeugsysteme. Zuvor war er in leitenden Funktionen bei den Automobilzulieferern Brose und Bosch tätig.

Georg F. W. Schaeffler, Aufsichtsratsvorsitzender der Schaeffler AG: „Mit Klaus Deller gewinnen wir eine herausragende Führungspersönlichkeit mit langjähriger Erfahrung in der Automobilzulieferindustrie. Wir sind davon überzeugt, dass wir unter seiner Führung unsere Technologieführerschaft bei Automobil- und Industrieanwendungen weiter ausbauen werden.“

Bis zum 1. Juli wird die Schaeffler AG weiter von Klaus Rosenfeld als Vorstandsvorsitzenden geführt. Mit dem Eintritt von Klaus Deller wird Klaus Rosenfeld neben seiner bisherigen Tätigkeit als Finanzvorstand stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Schaeffler AG. Darüber hinaus wird er als einziges familienfremdes Mitglied in die Geschäftsleitung der INA-Holding Schaeffler GmbH & Co KG berufen. Über die INA-Holding hält die Familie Schaeffler ihre Beteiligungen an der Continental AG und der Schaeffler-Gruppe.

Georg F. W. Schaeffler: „Klaus Rosenfeld hat sich in den letzten Jahren große Verdienste um unser Unternehmen erworben. Nach dem Anfang Oktober 2013 eingeleiteten Führungswechsel hat er die Organisations- und Führungsstruktur des Unternehmens neu ausgerichtet und einen Kulturwandel in Sachen Führung und Kommunikation eingeleitet. Mit seiner Berufung zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Schaeffler AG sowie zum Mitglied der Geschäftsleitung der INA Holding würdigen wir seine herausragende Leistung für unser Unternehmen. Die unter seiner Führung eingeschlagene Neuausrichtung der Schaeffler-Gruppe wird auch in Zukunft konsequent vorangetrieben werden.“

Die durch das Ausscheiden Dellers bei Knorr-Bremse frei gewordene Position soll durch Hinrich Woebcken (53) ausgefüllt werden. Woebcken, der schon zum 1. April zwecks Einarbeitung in den Vorstand der Knorr-Bremse AG eintritt, kommt von BMW, wo er für die Marken des Automobilherstellers die Verantwortung für Produktion, Einkauf und Prozesskettenleitung mit Entwicklung aller Fahrwerkskomponenten und -systeme innehatte. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.