Beitrag Fullsize Banner

Onlineshops der Delticom unterstützen Rallye-Teams

Die „4L Trophy Raid“ startet zum 17ten Mal von Paris aus nach Marrakesch. Der Startschuss zum diesjährigen kunterbunten Konvoi fällt morgen. Unter den Teilnehmern befinden sich drei Teams, die über die Onlineshops der Delticom, Europas führendem Online-Reifenhändler, mit passenden Reifen und Autoersatzteilen unterstützt werden.

Auf die mythischen „Kultkisten“ und ihre Fahrer warten zehn spannende Tage und 6.000 Kilometer Fahrtstrecke. Die Autos müssen über Schotterstraßen, Sandpisten und durch Ödland gelenkt werden. Eine Bildungsspur hinterlassen, so lautet die Mission der Rallye-Teilnehmer(innen); sie alle leisten ihren Beitrag, marokkanischen Kindern Grundlagen für eine Schulausbildung zu ermöglichen. Jedes der insgesamt 1.500 Rallye-Teams muss mindestens 50 Kilogramm Schul- und Sportmaterialien an Bord haben, um überhaupt die Starterlaubnis zu erhalten.

Gut bereift und optimal gerüstet in die Wüste – Die „Powered by Delticom“-Teams sind unterwegs auf Falken- bzew. Ohtsu-Reifen. Philip von Grolman, Vorstandsmitglied bei der Delticom: „Bei Rallyes kommt es neben den Fahrkünsten der Piloten besonders auch auf die Reifen an. Unsere Reifenexperten haben die Studenten bei der Reifenwahl unterstützt.“ Sein Vorstandskollege Sascha Jürgensen ergänzt: „Mensch und Material müssen in Extremsituationen wie einer Wüstenrallye optimal zusammenarbeiten. Unser Team von Autoteilemeile hat dafür gesorgt, dass die Fahrzeuge der Teilnehmer mit hochwertigen Autoersatzteilen ausgestattet werden. Jetzt sind sie an der Reihe, wir drücken allen fest die Daumen.“

Die Teams

Das französische Team „4 L’Ements“, unterstützt von 123pneus.fr und 123piecesderechange.fr, mit einem farbenfrohen R4 wird gelenkt von den beiden Sportenthusiasten Simon Thauvin und Pierre Monsieur aus Orleans. Ersterer ist in der Air Force, Zweiterer studiert an der Ingenieur-Fachschule CISE.

Das italienische Team „Ready 4 Africa ONLUS“, unterstützt von gommadiretto.it und shop-ricambiauto.it mit Andrea Galliani und Thomas Galli aus Novara, hat das Team „Ready 4Africa“ gegründet und ist als einziges italienisches Team mit bei der 4L Trophy. Die Beiden haben ein Studium an der Universität zu Piemont abgeschlossen.

Das deutsche Team „DFHI/HTW Saar“, unterstützt von ReifenDirekt.de und Autoteilemeile.de geht mit den Piloten Pierre und Pascal Hoffmann an den Start. Das Zwillingsduo studiert Master of Management Sciences am Französischen Hochschulinstitut in Saarbrücken. Das Fahrzeug der beiden hat die Startnummer 1372.

Das größte deutsche Team „R4 Westfalen“, unterstützt von ReifenDirekt.de, geht mit Frigo Directional-Reifen der Marke Debica an den Start: Team Blau mit Matthias Stöver und Dimitri Springer, Team Orange mit Tobias Arens und Andreas Nofen, Team Grün mit Johann Astafev und Jonas Gittel sowie Team Rot mit Julius Goldbach und Malin Reinartz. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.