Premio Schweiz schließt sich der FRI an

Im Zuge der Umstrukturierung des Premio-Systemgebers in der Schweiz, der Goodyear Dunlop Tires Suisse SA, unter dem sogenannten DACH-Cluster und der damit verbundenen Integration von Retail Schweiz in die Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) übernimmt die Freie Reifeneinkaufs Initiative GmbH (FRI) mit Sitz in Frechen (Deutschland) nun auch das Beschaffungsmanagement für die Premio-Fachhandelskooperation in der Schweiz. Erforderlich machten diese Anpassung die neuen internen Bestimmungen der Goodyear Dunlop und somit auch die der damit verbundenen Handelskonzepte, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Die FRI ist eine unabhängig operierende Einkaufsorganisation und trägt seit Jahren für über 1.200 Outlets in vier europäischen Ländern die Verantwortung in der Beschaffung aller für das Tagesgeschäft notwendigen Produkte. Die dem Premio-System angeschlossenen Partner in der Schweiz erhalten somit ein modernes B2B-Orderportal mit Verfügbarkeits- und Einkaufspreisinformationen in Echtzeit. „Dadurch, dass neu die FRI die Verhandlungen mit den Lieferanten von Premio führt, gewinnt der einzelne Partner wertvolle Zeit, die er gewinnbringend in seine Kundschaft investieren kann; für den Händler ein weiterer, sehr wertvoller Leistungsbaustein des Premio Fachhandelskonzeptes“, heißt es dort weiter. „Diese Anpassung macht absolut Sinn. Mit der Einkaufskraft aller uns angeschlossenen Partner, die nun neu über die FRI gebündelt wird, können wir dem Preisdruck aus der europäischen Union länger standhalten“, so Roger Blaser, Manager Retail der Goodyear Dunlop Tires Suisse SA. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.