In Riesa und Hanau laufen jetzt ebenfalls vorwiegend Sommerreifen vom Band

Montag, 10. Februar 2014 | 0 Kommentare
 

Wie in den Goodyear-Dunlop-Reifenwerken Philippsburg und Fürstenwalde auch werden an den beiden Konzernstandorten in Hanau und Riesa derzeit vorwiegend Sommerreifen gefertigt. Während in ersterer Fabrik von Juli bis Dezember nach Unternehmensangaben hauptsächlich Winterreifen hergestellt werden und in Riesa von Mai bis Oktober, so stehen hier wie dort nach einer schrittweisen Umstellung jetzt Sommerreifen bei der Produktion im Vordergrund. Während der „Sommerzeit“ werden in beiden Werken demnach jeweils bis zu 18.000 Reifen pro Tag produziert. In Riesa sollen rund 90 Prozent davon auf Pkw- und SUV-Sommerreifen von 14 bis 18 Zoll mit Grenzgeschwindigkeit von bis zu 300 km/h sind entfallen. In Hanau gehören Pkw-, SUV- und Llkw-Reifen von 15 bis 23 Zoll ebenfalls für Grenzgeschwindigkeiten von bis zu 300 km/h zur Produktionspalette. Die jährliche Gesamtproduktion der beiden Standorte beziffert Goodyear Dunlop mit je sechs Millionen Stück. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *