Nicht alle Analysten bezüglich Conti-Aktie euphorisch

Montag, 27. Januar 2014 | 0 Kommentare
 

Zuletzt haben die meisten Analysten ihre Erwartungen die zukünftige Entwicklung der Continental-Aktie betreffend in der Regel noch weiter nach oben geschraubt wie zuletzt etwa diejenigen von Independent Research. Zwar gehen die Finanzmarktexperten der französische Investmentbank Exane BNP Paribas offenbar nicht soweit, dass sie schon mit einer rückläufigen Kursentwicklung rechnen, doch immerhin belassen sie ihre Einschätzung bezüglich der Wertpapiere des deutschen Automobilzulieferers auf „neutral“ mit einem Kursziel von 170 Euro. Das berichtet zumindest das Onlineportal unter www.finanzen.net. Demnach gibt den Analysten eine zuletzt eher schwache Entwicklung des Reifenmarktes im Heimatland des Konzerns ebenso zu denken wie die vom europäischen Herstellerverband ETRMA (European Tyre and Rubber Manufacturers’ Association) erwartete Verbesserungen in anderen europäischen Märkten wie Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien, weil davon – wie es weiter heißt – eher die Conti-Konkurrenten Pirelli und Michelin profitieren würden. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *