Lkw-Schmiederäder der neuesten Generation von Alcoa

1948 hatte Alcoa das Aluminiumschmiederad erfunden, im Jahre 2003 als Premiumprodukt im eigenen Sortiment Lkw-Räder mit der Dura-Bright-Technologie (Dura-Bright ist keine Beschichtung, sondern eine Oberflächenbehandlung, die das Aluminium durchdringt und ein integraler Bestandteil des Rades wird) eingeführt und drei Jahre später mit XBR einen weiteren Evolutionsschritt präsentiert. Jetzt sind im Werk Székesfehérvár (Ungarn) die ersten Räder mit der Oberfläche Dura-Bright EVO hergestellt worden, mit denen der Weltmarktführer in diesem Segment erneut ein Benchmark setzt.

Die aus einem Stück geschmiedeten Lkw-Aluminiumräder mit der Oberfläche Dura-Bright EVO seien zehnmal widerstandsfähiger gegen Korrosion und dreimal soviel gegen den schädlichen Einfluss von giftigen Chemikalien, wie sie in einigen Reinigungsprodukten vorkommen, die auch zur Räderreinigung verwendet werden.

„Seit der Erfindung des geschmiedeten Aluminiumrades hat Alcoa immer stärkere, leichtere und widerstandsfähigere Räder entwickelt, um die Nutzlast zu erhöhen und für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen“, so Tim Myers, Vorsitzender von Alcoa Wheel and Transportation Products. „Das Dura-Bright EVO-Rad ist das wartungsfreundlichste Rad, das Alcoa jemals entwickelt hat. Es kann den härtesten Witterungsbedingungen, Straßensalzen, Schmutz und Reinigungsmitteln standhalten, die Standardräder für Nutzfahrzeuge korrodieren und ermatten lassen können.“

„Die Nachfrage nach den Aluminiumrädern von Alcoa steigt in Europa immer weiter an, da durch Emissionsvorschriften und hohe Wartungskosten der Bedarf an stärkeren, leichteren und wartungsfreundlicheren Rädern immer größer wird. Diese erhöhen die Nutzlast, senken Kosten und fördern die Nachhaltigkeit“, erklärt Scott Kerns, Vize-Vorsitzender und Geschäftsführer der Abteilung Commercial Vehicle Wheels Europa, Japan und Südafrika. Die neuen Räder werden wohl auch darum zuerst in Europa angeboten, sollen dann ab 2015 aber auch sukzessive auf den anderen Märkten der Welt zu haben sein. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.