TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Euromaster will „Vollgas im Kfz-Service“ geben

Die Werkstattkette Euromaster wird den Bereich Kfz-Service bis Ende 2014 weiter stark ausbauen. „Viele Autofahrer verbinden Euromaster immer noch ausschließlich mit einem Rundum-Reifenservice. In diesem Jahr werden wir hohe Investitionen tätigen und uns auch im Autoservice als ebenso kompetenter Full-Service-Partner positionieren“, sagt Euromaster-Chef Dr. Matthias Schubert.

Das Angebotsspektrum in jeder der 332 bundesweiten Euromaster-Werkstätten umfasst Leistungen für Fahrzeuge sämtlicher Marken. Dazu zählen beispielsweise Verschleißteil- und Autoglasreparaturen, TÜV- und AU-Abnahmen oder Inspektionen nach Herstellervorgaben. Ein Check der zehn wichtigsten Fahrzeugkomponenten werde in allen Euromaster-Filialen jederzeit kostenlos vorgenommen, heißt es dazu in einer Mitteilung. Die TÜV-Prüfungen werden von Sachverständigen der Kooperationspartner TÜV Rheinland und TÜV Süd durchgeführt. Eventuelle Mängel werden anschließend sofort von Euromaster behoben, sodass der Autofahrer in jedem Fall mit einer neuen Plakette die Werkstatt verlässt. „Dabei spart er viel Zeit und Geld. Autofahrer profitieren zusätzlich nicht nur von günstigen Preisen sondern auch von attraktiven Zusatzleistungen und wechselnden Sonderaktionen“, so Euromaster weiter

Ab sofort erhalte jeder Autofahrer, der bei Euromaster eine TÜV-Untersuchung durchführen lässt, einen Tankgutschein im Wert von 20 Euro. „Der Autofahrer stellt einfach sein Fahrzeug bei uns ab, trinkt einen Kaffee und nimmt sein Auto anschließend mit TÜV-Plakette wieder in Empfang. Wir kümmern uns um alles. Dann kann er zur Tankstelle fahren und dank seines Gutscheins noch einmal viel Geld sparen. Das verstehen wir bei Euromaster unter ehrlichem Full Service“, erklärt Fabian Seelenbrandt, Direktor Marketing.

Diese Aktion sei nur „eine von vielen, die im Laufe des Jahres 2014 auf das breite Angebot sämtlicher Autoserviceleistungen aufmerksam machen wird. Alle Aktionen werden jeweils an allen Tank-&-Rast-Autobahnraststätten und mit bundesweiten Radiokampagnen beworben.“ ab

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] man nichts weniger als die „führende Werkstattkette für Pkw- und Lkw-Kunden“ werden. Die Betonung auf Werkstatt und nicht etwa Reifengeschäft ist dabei offenbar dem Umstand geschuldet, dass für das […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.