Michelin-Aktie mit gegensätzlichen Neueinstufungen

Dienstag, 14. Januar 2014 | 0 Kommentare
 

Der Aktie des größten europäischen Reifenherstellers Michelin trauen Analysten offenbar unterschiedliche Entwicklungen zu. Während man bei JP Morgan die Gewinnerwartungen für 2013 und 2014 senkt und dies mit negativen Währungseffekten und niedrigeren Preisannahmen begründet, weswegen sich eine Herabstufung von „Neutral“ auf „Underweight“ rechtfertige, bewertet man die Aktie des französischen Reifenherstellers bei Goldman Sachs deutlich besser und stuft sie von „Sell“ auf „Neutral“ hoch. Bei JP Morgan ist man unterdessen ebenfalls der Ansicht, die Michelin-Aktie werde im Laufe des Jahres schwächer notieren als die Aktien namhafter Wettbewerber. Insbesondere die gebremste Nachfrage nach EM-Reifen sollte sich dabei negativ auswirken. Dennoch belässt JP Morgan das Kursziel der Michelin-Aktie bei 75 Euro, während man bei Goldman Sachs das Kursziel von 70 auf 81 Euro erhöht. ab

Aktuell liegt der Kurs der Michelin-Aktie bei 79 Euro.

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *