Nachfolger: Hankook ernennt neuen Europachef

Reifenhersteller Hankook hat einen neuen Europachef. Nachdem Jin-Wook Choi zum Ende des vergangenen Jahres als Berater an den Stammsitz des Unternehmens gewechselt war, hat zum 1. Januar nun Senior Vice President und Vorstandsmitglied der Hankook Tire Co. Ltd. Ho-Youl Pae (55) die Funktion des Chief Operating Officer (COO) für Europa und die GUS-Märkte übernommen. Die Europazentrale mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt stelle damit „die Weichen für die Zukunft“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Pae – seit 28 Jahren im Unternehmen – verfüge über profundes Marketing- und Vertriebs-Know-how sowie 15 Jahre internationale Managementerfahrung, darunter sieben Jahre in Führungspositionen. In den Jahren 1995/1996 war Pae sogar bereits bei Hankook Tire Europe tätig, und zwar als Manager Marketing Strategy; einige Jahre zuvor stand er außerdem in Diensten der deutschen Vertriebsgesellschaft – Pae kennt demnach die Organisation und den europäischen Automobil- und Reifenmarkt bereits aus eigener Erfahrung.

Auf dem amerikanischen Markt gelang es ihm in der Position als Marketing Team Manager, später als Chief Operating Officer des dortigen regionalen Hauptquartiers, den Bekanntheitsgrad der Marke Hankook durch zielgerichtete Maßnahmen nachhaltig zu erhöhen.

Ho-Youl Pae folgt auf Jin-Wook Choi (65), der in den vergangenen fünf Jahren unter anderem den erfolgreichen Auf- und Ausbau der hochmodernen europäischen Produktionsanlage des Unternehmens in Ungarn verantwortete. Choi übernimmt zum Jahreswechsel neue Aufgaben in der Konzernzentrale in Korea und steht dem Reifenhersteller dort als Berater zur Verfügung.

„Die Qualität unserer Produkte erfüllt bereits heute höchste Ansprüche. Das belegt unsere starke und weiter wachsende Position im Erstausrüstungsmarkt. So vertrauen weltweit führende Premiumautomobilhersteller wie BMW und Mercedes-Benz auf unsere Reifen. Und natürlich werden wir weiter am Ausbau unserer Markenbekanntheit in Europa arbeiten, um die Verbraucher über unsere innovativen, technologisch fortschrittlichen und umweltfreundlichen Reifen zu informieren, die Hankook in Europa für die europäischen Fahrer entwickelt und produziert“, erklärt Pae. „Hankook Tire Europe wird entscheidend dazu beitragen, die Marke Hankook unter den Top Fünf der weltweit führenden Premiumreifenhersteller zu etablieren.“ ab

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Mittwoch, 27. Mai 2015 | 0 Kommentare   Als Sponsor der Europaliga ist Hankook nicht nur im Stadium selbst präsent, wo heute Abend das Finale abgepfiffen wird, sondern der koreanische Reifenhersteller macht zudem mit Kunden- und Fanaktivitäten im Herzen der Warschauer Innenstadt sowie am polnischen Nationalstadium auf sich aufmerksam Wenn sich heute Abend der ukrainische FC Dnipro Dnipropetrovsk und der FC Sevilla aus Spanien beim Finale der UEFA Europa League in Warschau (Polen) gegenüberstehen, dann ist auch Hankook Tire vor Ort mit dabei. Denn der koreanische Reifenhersteller ist Sponsor der Europaliga und deshalb nicht nur im Stadium selbst präsent, sondern er macht zudem mit Kunden- und Fanaktivitäten im Herzen der Warschauer Innenstadt sowie am polnischen Nationalstadium auf sich aufmerksam. Auf dem Schlossplatz in Warschaus Altstadt hat das Unternehmen innerhalb der neutralen Fanzone der UEFA etwa seine Markenarena „Hankook Brand World“ auf einer Fläche von 130 m² errichtet, um Besuchern einerseits das eigene Reifensortiment nahe zu bringen sowie andererseits mit Aktionen wie zum Beispiel Torwandschießen, Fangesichtsbemalung oder Fanfotografie für Abwechslung zu sorgen. „Unsere Fußballpartnerschaft mit der UEFA ist ein hervorragendes Tool, um unsere Premiummarke bei der paneuropäischen Öffentlichkeit zu bewerben. Hankook hat sich als Unternehmen schon immer bei sportlichen Wettbewerben engagiert, und wir fiebern dem bevorstehenden Finale der UEFA Europa League in Warschau bereits sehr entgegen“, so Hankooks Europachef Ho-Youl Pae. cm […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.