Carlisle verabschiedet sich endgültig aus dem Reifen- und Rädergeschäft

Montag, 6. Januar 2014 | 0 Kommentare
 
Der Verkauf der Sparte Carlisle Transportation Products (CTP) ist abgeschlossen
Der Verkauf der Sparte Carlisle Transportation Products (CTP) ist abgeschlossen

Nachdem sich die beteiligten Unternehmen bereits im Oktober über den Verkauf der Sparte Carlisle Transportation Products (CTP) – das Reifen- und Rädergeschäft von Carlisle Companies Inc. (North Carolina/USA) – an American Industrial Partners (AIP) geeinigt hatten, melden beide jetzt den Vollzug der Transaktion. Carlisle zieht sich mit dem Verkauf an die Private-Equity-Gesellschaft aus dem traditionellen Reifen- und Rädergeschäft zurück, aus dem 1917 das ursprüngliche Unternehmen hervorging. Carlisle fertigte zuletzt noch Reifen in zwei Werken in den USA (Clinten und Jackson/Tennessee) sowie in Meiyan, China. Die Carlisle-Sparte CTP stand 2012 für einen Jahresumsatz in Höhe von 778 Millionen US-Dollar. Der Verkauf habe „in cash“ zu einem Wert von 375 Millionen US-Dollar stattgefunden. ab

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *