A38: Attraktiver Korridor für Reifendiebe

Die Autobahn A38 scheint sich zu einem attraktiven Korridor für Reifendiebe zu entwickeln. Schon wieder – das dritte Mal innerhalb weniger Tage – sind dort Reifen im Wert von rund 40.000 Euro gestohlen worden. Diesmal war ein Reifenhandel in Nordhausen betroffen und nicht etwa entlang der Autobahn parkende Lkws. Wie es dazu in der Lokalpresse heißt, haben bisher unbekannte Täter dort in der Nacht zum Freitag das Fenster zu einem Reifendienst aufgebrochen, so dass sie das Tor öffnen konnten. Wie die Polizei mitteilt, müssen die Diebe zum Abtransport der Reifen einen Lkw benutzt haben. Bereits in der vergangenen Woche und der davor wurden entlang der Autobahn A38 etliche Reifen gestohlen. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.