Erste Vredestein-Reifen in Indien

Die Pkw-Reifenmarke Vredestein wird in Indien, dem Heimatmarkt der Muttergesellschaft Apollo Tyres, künftig in 23 großen Städten angeboten. Die Marke soll auf dem gleichen Preisniveau wie Pirelli oder Michelin platziert werden und soll ausschließlich das High- und Ultra-High-Performance-Segment abdecken entsprechend Dimensionen von 16 bis 20 Zoll bzw. ab Speedindex V bis Y.

Aus dem Vredestein-Sortiment bieten sich da die Designerreifen des Giorgetto Giugiaro der Typen Ultrac Sessanta, Ultrac SUV Sessanta, Ultrac Cento und Sportrac 5 an. Die im indischen Ersatzgeschäft angebotenen Vredestein-Reifen stammen aktuell ausschließlich aus der Produktion im niederländischen Enschede. Bei entsprechendem Markterfolg wird eine künftige Fertigung von Vredestein-Reifen in einem indischen Apollo-Werk nicht ausgeschlossen.

Im indischen Ersatzmarkt werden aktuell monatlich etwa 1,4 Millionen Pkw-Reifen abgesetzt, so Satish Sharma, Chef des operativen Apollo-Geschäftes in Indien, gegenüber „ndtv“. Davon seien 70.000 dem Pkw- bzw. SUV-Premiumsegment zuzurechnen, in dem Vredestein als „europäische Marke“ 5.000 Einheiten monatlich platzieren will. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.