Continental diversifiziert Produktion in Südafrika weiter

Montag, 2. Dezember 2013 | 0 Kommentare
 
Continental will weiter in die Fertigung von OTR-Reifen investieren. Wie es dazu aus Südafrika heißt, soll die dortige Fabrik in New Brighton bei Port Elizabeth künftig weiter ausgebaut werden. Gegenüber 2010, als täglich noch 15 Tonnen Material zu den sogenannten „Specialty Tires“ verbacken wurden, sollen dies schon bald täglich 26 Tonnen sein, was einer Steigerung um über 70 Prozent entspricht. Gleichzeitig schreibt die Zeitung „Business Report“, solle auch die Produktion von Consumer-Reifen ausgebaut werden und dadurch die Jahreskapazität des Werkes von 3,2 (2010) auf 3,6 Millionen Reifen im kommenden Jahr anwachsen. Davon profitieren wird unter anderem auch die Produktion von Notlaufreifen sowie 4x4-Reifen. Die Investitionen allein im kommenden Jahr lägen wenigstens bei 100 Millionen Rand (sieben Millionen Euro). ab

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *