Auch bei SRI geht’s wieder steil aufwärts

Nachdem bereits die heimischen Wettbewerber unter den Reifenherstellern deutlich verbesserte Ergebnisse vorweisen konnten, zeigt auch bei Japans Nummer 2 der Branche Sumitomo Rubber Industries (SRI) die Entwicklungskurve wieder steil nach oben. Nach zwei Quartalen mir rückläufigen Umsatz- und Gewinnzahlen lässt das Ende September beendete dritte Quartal des Geschäftsjahres sogar für die Ganzjahresbilanz Verbesserungen gegenüber Vorjahr erwarten: Der Konzernumsatz stieg in den ersten neun Monaten gegenüber Vorjahreszeitraum von 3,64 auf 3,87 Milliarden Euro. Bei einem „operating income“ von 313 Millionen Euro verzeichnete SRI gegenüber 2012 leichte Einbußen, beim Nettogewinn von 180,1 Millionen Euro leichte Zuwächse. Die Reifensparte trägt 86,6 Prozent zum Konzernumsatz und 89,7 Prozent  zum operativen Gewinn von SRI bei. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.