Spezieller Oberflächenschutz für Nfz-Stahlräder von Accuride

Dem nordamerikanischen Zulieferer der Nutzfahrzeugindustrie und Hersteller von Lkw-Stahl- und -Aluminiumrädern Accuride Corporation (Evansville/Indiana) ist es gelungen, eine neue Oberflächenpulverbeschichtung für Nutzfahrzeugstahlräder zu entwickeln. Die neue sogenannte „Steel Armor Coating“-Technologie sorge – heißt es – für verbesserten Schutz vor Rost sowie ein insgesamt besseres Aussehen und verringere Folgekosten. Denn die in einem dreiphasigen Beschichtungsprozess behandelten Räder würden das Räderleben um bis zu zwei Jahre gegenüber konventionell beschichteten Stahlrädern verlängern.

Die „Steel Armor Coating“-Technologie greift vor allem an den Stellen, die als besonders anfällig für Rost gelten, so im Bereich der Schrauben, wo Metall auf Metall trifft. Das Verfahren hat die üblichen Salzsprühtests und sonstigen Beanspruchungen durchlaufen, aber laut Accuride auch zahlreiche weitere Versuchsreihen, und die Räder waren verstärkt UV- und Xenon-Licht sowie zusätzlichen chemischen Belastungen ausgesetzt. Die im Juli 2013 vom Unternehmen publizierten Investitionen in Höhe von mehr als sechs Millionen US-Dollar sind den neuen Technologien in den Räderlackieranlagen von Henderson (Kentucky/USA) und Monterrey (Mexiko) zugutegekommen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.