Bekanntheitsgrad von Kaguma „deutlich gesteigert“

Freitag, 15. November 2013 | 0 Kommentare
 
Für die Tombola der Fachtagung stiftete Kaguma ein Fahrertraining in einem Porsche 911 GT3 als Preis: Übergeben wurde er von Kaguma-Marketingleiterin Caroline Schüller und Kfz-Betrieb-Chefredakteur Wolfgang Michel an Gerd Müller vom Autoservice Albert Müller aus Bad Herrenalb (Mitte)
Für die Tombola der Fachtagung stiftete Kaguma ein Fahrertraining in einem Porsche 911 GT3 als Preis: Übergeben wurde er von Kaguma-Marketingleiterin Caroline Schüller und Kfz-Betrieb-Chefredakteur Wolfgang Michel an Gerd Müller vom Autoservice Albert Müller aus Bad Herrenalb (Mitte)
Die Kaguma GmbH & Co. KG – Betreiberin des gleichnamigen B2B-Reifenhandelsportals unter www.kaguma.com – handelt eigenen Worten zufolge nach dem Grundsatz, seinen Kunden ganz nah zu sein, um beispielsweise Anregungen von dieser Seite aufnehmen zu können. Vor diesem Hintergrund hat sich das Unternehmen einmal mehr an der alljährlichen Fachtagung „Freie Werkstätten und Servicebetriebe“ der Vogel Business Media GmbH & Co. KG beteiligt, die dieses Jahr unter dem Motto „Werkstattportale online: Chance oder Risiko?“ stand und Ende Oktober im VCC Vogel Convention Center in Würzburg stattfand. Die Präsenz vor Ort wurde zugleich dazu genutzt, das „Kundenverkauf“ genannte neue Modul der Kaguma-Plattform einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. „In der aktuellen Wettbewerbssituation ist es sehr wichtig die Bedürfnisse der Kunden genauestens zu kennen, um so einen Vorsprung zu erlangen, aber auch keinen Trend zu verschlafen. Im Vergleich zum Vorjahr können wir stolz feststellen, dass wir den Bekanntheitsgrad durch innovative und intelligente Marketingkonzepte von Kaguma deutlich gesteigert haben“, sagt Kaguma-Geschäftsführer Marco Schulz. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *