Weniger Winterreifenverweigerer – Theorie und Praxis müssen jetzt zusammenkommen

Montag, 11. November 2013 | 0 Kommentare
 
Viele Autofahren rüsten diesen Winter um auf Winterreifen, so das Ergebnis einer Umfrage; lediglich sechs Prozent der Deutschen tun dies nicht
Viele Autofahren rüsten diesen Winter um auf Winterreifen, so das Ergebnis einer Umfrage; lediglich sechs Prozent der Deutschen tun dies nicht
Einer Umfrage des Kfz-Portals Auto.de zufolge werden auch im Laufe dieses Winters sechs Prozent der Autofahrer keine Winterreifen aufziehen – trotz Vorschriften wie der in der Straßenverkehrsordnung, nach der Fahrzeuge bei „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- und Reifglätte“ mit adäquaten Reifen ausgerüstet sein müssen. Sechs Prozent, das sind immer 2,5 Millionen Fahrzeuge auf deutschen Straßen. Gleichzeitig entspricht diese Zahl aber immerhin auch einer Halbierung der Winterreifenverweigerer auf deutschen Straßen, so Auto.de, denn im vergangenen Jahr gaben bei gleicher Umfrage immerhin 13 Prozent der Befragten an, sie würden keine Winterreifen aufziehen. Der Sinneswandel sei dabei kaum durch die Strafandrohung entstanden, sondern lag – so die Interpretation der Zahlen – vermutlich ausschließlich an dem langanhaltenden und schneereichen Winter 2012/2013. Lediglich vier Prozent der Befragen gaben nämlich an, sich durch die drohenden Strafen zum Reifenwechsel gezwungen zu sehen. Ob die Zahl von ‚nur’ sechs Prozent erreicht wird, steht und fällt allerdings mit dem Wetter in den kommenden Tagen… ab

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *