Nexen Tire beeindruckt mit starkem Europa-Geschäft

Die Nexen Tire Corp. konnte im zurückliegenden Quartal ihre Umsätze und Gewinne nicht halten. Wie der koreanische Reifenhersteller jetzt mitteilt, lag der Umsatz von Juli bis September mit 438,5 Milliarden Won (302 Millionen Euro) 2,9 Prozent unter Vorjahr. Unterdessen ging der Betriebsgewinn mit 12,1 Prozent sogar noch deutlicher zurück, und zwar auf jetzt 46,1 Milliarden Won (32 Millionen Euro). Dies steht dabei immer noch für eine Marge in Höhe von 10,6 Prozent. Analysten hatten unterdessen noch bessere Kennzahlen erwartet. Auch müsse man sich über das „schwache Umsatzwachstum“ Gedanken machen, befindet etwa die Deutsche Bank dazu.

Besonders beeindruckend dabei: Nexen Tire konnte – von einem bereits hohen Niveau kommend – in Europa noch einmal deutlich zulegen. Dem Bericht zufolge setze das Unternehmen hier 99,9 Milliarden Won (69 Millionen Euro) um. Dies entspricht im Jahresvergleich einer Steigerung von 13,8 Prozent; gegenüber dem direkten Vorquartal liegt der Umsatz sogar 15,5 Prozent höher. Europa entwickelt sich für Nexen Tire immer mehr zu einer wichtigen Stütze. Bereits jetzt stammen 22,5 Prozent der Umsätze von hier; bei den für den Hersteller so wichtigen UHP-Reifen sind dies sogar 25 Prozent. ab

Mehr dazu erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.