Goodyear verdient deutlich besser – auch in Europa

Mittwoch, 30. Oktober 2013 | 0 Kommentare
 
Goodyear-Chairman und -CEO Richard J. Kramer  sieht sein Unternehmen beflügelt durch die jüngsten Quartalszahlen
Goodyear-Chairman und -CEO Richard J. Kramer sieht sein Unternehmen beflügelt durch die jüngsten Quartalszahlen
Goodyear konnte im zurückliegenden dritten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres zwar seinen Umsatz nicht halten, was nahezu ausschließlich am Nordamerikageschäft lag. Dafür meldet der führende US-amerikanische Reifenhersteller aber deutlich verbesserte Gewinnkennzahlen. Wie es dazu im aktuellen Quartalsbericht heißt, hat Goodyear von Juli bis September weltweit genau fünf Milliarden Dollar (3,63 Milliarden Euro) umgesetzt, was einem Rückgang um fünf Prozent entspricht. Der operative Gewinn stieg unterdessen um 24 Prozent auf 431 Millionen Dollar (313 Millionen Euro), was einer Umsatzrendite von 8,6 Prozent entspricht. Positiv entwickelte sich dabei auch das Europageschäft.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *