Bridgestone investiert in die UHP-Reifenfertigung in China

Bridgestone will seine Pkw-Reifenfabrik im chinesischen Wuxi (Jiangsu-Provinz) deutlich ausbauen. Wie der weltweit größte Reifenhersteller mitteilt, soll die dort seit 2004 betriebene Fabrik nun bis Mitte 2016 von einer Kapazität von aktuell 17.300 auf dann 22.600 Reifen täglich erweitert werden. Dabei gehe es vorwiegend um die Herstellung von UHP-Reifen, für die das japanische Unternehmen ein großes Wachstum für den chinesischen Markt prognostiziert. Für die Erweiterung der Fabrik in Wuxi rund 120 Kilometer westlich von Shanghai will Bridgestone rund 11,5 Milliarden Yen (85 Millionen Euro) investieren. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.