JK Tyre legt Zahlen vor und will kräftig in Radialreifen investieren

JK Tyre & Industries konnte seinen Umsatz im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres – läuft von April bis März – leicht um 3,6 Prozent steigern, und zwar auf jetzt 18,1 Milliarden Rupien (214 Millionen Euro). Auch der operative Gewinn stieg um acht Prozent an auf 896 Millionen Rupien (elf Millionen Euro). Anlässlich der Vorlage des aktuellen Quartalsbericht erläuterte Dr. Raghupati Singhania, Chairman und Managing Director des drittgrößten indischen Reifenherstellers, er habe jetzt eine Investition in Höhe von 14,2 Milliarden Rupien (170 Millionen Euro) freigegeben. Damit wolle JK Tyre & Industries seine Kapazitäten zur Herstellung radialer Lkw- und Busreifen deutlich ausbauen, wie es dazu heißt. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.