Michelin-Werk Bad Kreuznach zum zweiten Mal von General Motors ausgezeichnet

Das Michelin-Werk Bad Kreuznach hat zum zweiten Mal in Folge den „General Motors Supplier Quality Excellence Award“ in der Kategorie „Chassis“ erhalten. Frank Mentgen, Michelin-Qualitätsleiter in der Reifenherstellung Bad Kreuznach, nahm den Preis kürzlich in Rüsselsheim entgegen. Der Automobilhersteller würdigt mit dem 2013 zum zweiten Mal vergeben Preis europaweit die besten Produktionsstandorte seiner Lieferanten für die exzellente Qualität ihrer Produkte und Prozesse. „Diese wichtige Auszeichnung ist eine klare Bestätigung für die große Kompetenz unserer Mitarbeiter in der Fertigung, die hohe Qualität unserer Hightech-Produkte und unsere stabilen Prozesse“, betonte Mentgen im Rahmen der Preisverleihung in Rüsselsheim.

Im konzerninternen Vergleich zählt das Werk Bad Kreuznach seit Jahren zur europäischen Spitze im Bereich Qualität. Wie alle Michelin-Werke wendet es konsequent die Standards internationaler Qualitätsmanagementnormen wie der ISO TS 16949:2009 an. Unabhängige Institutionen wie die weltweit tätige Union technique de l’automobile du motocycle et du cycle (UTAC), die dem deutschen TÜV entspricht, bestätigen regelmäßig die Umsetzung dieser Normen. Zusätzlich auditieren Automobilhersteller wie General Motors die Qualitätssicherung der Werke, die sie mit qualitativ hochwertigen Michelin-Reifen beliefern. Auch die Michelin-Gruppe selbst zeichnet auf Konzernebene alle zwei Jahre zehn Geschäftsbereiche für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Qualität aus. Bad Kreuznach erhielt die begehrte Trophäe 2007. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.