Kumho feiert Gesamtsieg beim achten VLN-Lauf 2013

Kumho Tyres hat erstmals in der Geschichte der VLN-Langstreckenmeisterschaft einen Gesamtsieg gefeiert. Am vergangenen Wochenende gewannen die Zwillinge Dennis und Marc Busch (Bensheim) in ihrem 560 PS starken Audi R8 LMS Ultra auf Kumho-Slicks S700 in den Größen 300/650R18 (VA) bzw. 310/710R18 (HA) den achten Lauf der diesjährigen VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Die beiden Privatiers ließen nach 4:04:29,043 Stunden und einer zurückgelegten Distanz von 28 Runden zahlreiche, teils werksunterstützte Favoriten und Nordschleifenexperten hinter sich und feierten ihren ersten Gesamtsieg.

„Das ist eine große Genugtuung, nachdem wir beim letzten Rennen den Podestplatz mit viel Pech am Ende nur knapp verpasst haben“, sagte Dennis Busch. „Der erste Sieg fühlt sich verdammt gut an, auch wenn wir sicherlich noch ein paar Tage brauchen werden, um zu realisieren, was wir heute geschafft haben. Das ganze Team und unsere Partner haben verdammt hart für diesen Erfolg gearbeitet und wir konnten endlich erste Früchte ernten und zeigen, dass wir nicht nur schnell sind, sondern auch ein Rennen gewinnen können.“

Steve Thompson, Kumho Motorsportchef Europa, nach dem Rennen: „Der heutige Sieg ist ein Meilenstein in der Kumho Motorsportgeschichte. Neben dem LMP2-Gesamtsieg in Le Mans im Jahre 2007 ist dieser Sieg einer der absoluten Höhepunkte für Kumho Motorsport. Wir danken unserem Team Twin Busch Motosport für das fantastische Rennen und hoffen, in Zukunft gemeinsam  weitere Erfolge zu feiern.“

Der neunte und letzte VLN-Lauf 2013 – der 38. DMV Münsterlandpokal – findet am 26. Oktober statt. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.