Offiziell: Hankook baut für 800 Millionen Dollar Reifenwerk in USA

Dienstag, 15. Oktober 2013 | 0 Kommentare
 
Hankooks Vorstandsvorsitzender Suh Seung-Hwa (links) und Tennessee-Gouverneur Bill Haslam freuen sich über den baldigen Beginn der Bauarbeiten zu Hankooks erster Reifenfabrik in Nordamerika
Hankooks Vorstandsvorsitzender Suh Seung-Hwa (links) und Tennessee-Gouverneur Bill Haslam freuen sich über den baldigen Beginn der Bauarbeiten zu Hankooks erster Reifenfabrik in Nordamerika
Hankook hat jetzt doch seine Pläne zum Bau eines neuen Reifenwerkes im US-Bundesstaat Tennessee bestätigt. Das Unternehmen wird 800 Millionen US-Dollar in den Neubau des hochmodernen Werkes im Clarksville-Montgomery County Corporate Business Park investieren. Mit der ersten Hankook-Produktionsstätte in Nordamerika will Hankook Tire zusätzliche Kapazitäten schaffen, um der wachsenden Nachfrage auf diesem Markt gerecht zu werden. Das Reifenwerk wird die insgesamt achte Fabrik des Reifenherstellers sein und ist für eine Produktionskapazität von elf Millionen Reifen jährlich ausgelegt. Spatenstich für den Werksneubau ist voraussichtlich Ende 2014, die Eröffnung ist für 2016 geplant. Berichten zufolge werde das Unternehmen nach Abschluss der ersten Bauphase rund sechs Millionen Reifen in der neuen Fabrik fertigen können.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *