Reifendiscounter reifen.com geht unter die „Plattmacher“

Reifendiscounter reifen.com geht am 12. Oktober erstmals bei der „Großen TV Total Stock Car Crash Challenge“ an den Start. Übertragen wird das Event live um 20:15 Uhr auf ProSieben. Platte Pneus sind aber noch die geringste Sorge der Teams, die bei Europas größtem Stock-Car-Rennen antreten, um sich gegenseitig hemmungslos ans Blech zu gehen. „Wie in seinen bundesweit über 35 Filialen“, heißt es, setze man deshalb auf eine erfahrene Mannschaft.

Welche Promis bei reifen.com ins Cockpit steigen, wird jedoch noch nicht verraten. Dieses wird erst eine Woche vor dem Event live bei TV total bekannt gegeben. 2012 nahmen in der von Stefan Raab entwickelten Sendung unter anderem prominente Rennfahrer, Schauspieler, Moderatoren und Sänger das Lenkrad in die Hand.

reifen.com muss sich als Partner der „Großen TV Total Stock Car Crash Challenge“ in drei Hubraumklassen beweisen: 1500, 1900 und 3000 ccm. Auf die siegreichen Fahrer der drei Klassen wartet noch der Caravan Crash Cup, bei dem man die Wohnwagengespanne seiner Gegner in Trümmer legen muss. 2012 war Stefan Raab himself Champion dieser in der Geschichte der „Stock Car Crash Challenge“ noch jungen Disziplin. Last but not least gibt es dann ja auch noch das Rodeo, bei dem sich die Teamwertung entscheidet. Hier schubsen, rammen und bedrängen sich sämtliche noch fahrtüchtigen Fahrzeuge, bis nur noch einer rollt. Schließlich kann es auf diesem Treppchen nur einen geben. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.