Subventionen für Dunlop Aircraft Tyres

Der Hersteller und Runderneuerer von Flugzeugreifen Dunlop Aircraft Tyres (Birmingham) bekommt von der britischen Regierung Subventionen in Höhe von etwa 1,8 Millionen Euro, um eine neue Generation leichterer und robusterer Produkte herstellen zu können. Mit dem Geld werden 50 Prozent eines auf drei Jahre gemeinsam mit Airbus betriebenen Projektes abgedeckt, bei dem Radialreifen für das Hauptfahrwerk heutiger und künftiger A320-Modelle entwickelt werden sollen. Die ersten Prototypen soll es bereits im Jahre 2014 geben. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.