Pirelli bleibt GP2- und GP3-Partner

Pirelli bestätigte jetzt offiziell, dass man sich mit den im Formel-1-Rahmenprogramm laufenden Nachwuchsserien GP2 und GP3 auf einen neuen mehrjährigen Vertrag geeinigt hat. Der Serienverantwortliche Bruno Michel erklärt in der Pressemitteilung, dass es immer schon seine Philosophie war, „den gleichen Reifenausrüster zu wählen wie in der Formel 1.“ Medienberichten zufolge sei dies ein weiteres Indiz dafür, dass der Abschluss eines neuen Vertrages zwischen Pirelli und der Formel nunmehr nur noch eine reine Formalität ist. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.