Mobilisierung von Händlernetzen auf der „Equip Auto 2013“

Vom 16. bis 20. Oktober findet im Ausstellungszentrum Paris Nord die „Equip Auto 2013“ statt, von der über „volles Haus“ im neuen Angebotsbereich für Händlernetze berichtet wird. Bei einem Aftermarket-Treff soll es um Markenwerbung, Förderung des Austauschs zwischen Erstausrüstern und ihren Lieferanten, Mobilisierung von ordentlichen und assoziierten Mitgliedern sowie Förderung von Mitgliederakquise usw. gehen. Die strategische Wahl der Messe wird von zahlreichen Händlernetzen auch aus der Reifenbranche wie Euromaster, Norauto, point S oder Speedy genutzt, die am Aftermarket-Treff teilnehmen werden.

Arthur Le Tarnec, Leiter Franchise bei Euromaster: „Trotz schwieriger Konjunktur bleiben wir optimistisch und stärken das Franchise-Engagement von Euromaster. Die Messe Equip Auto bietet uns eine zusätzliche Gelegenheit, potenzielle Kandidaten kennenzulernen und ihnen unser Leistungsangebot vorzustellen, das auf drei grundlegende Aspekte ausgerichtet ist: Marketing, Begleitung und Geschäftsmöglichkeiten. Die Franchisenehmer verfügen über dieselben Tools und Arbeitsmethoden wie die Niederlassungen von Euromaster. Darüber hinaus über die Unterstützung einer Tochtergesellschaft der Michelin-Unternehmensgruppe und gleichzeitig starken Marke.“

Matthieu Foucart, Generaldirektor, Norauto Franchise: „Norauto wird an der Messe Equip Auto teilnehmen, um Fachleute mit Unternehmergeist aus dem Automobilbereich kennenzulernen und ihnen die Marke im Detail vorzustellen sowie Möglichkeiten aufzuzeigen, Franchisenehmer zu werden. Darüber hinaus wird die Möglichkeit bestehen, die für das Franchise zuständigen Teams vorzustellen sowie Innovationen auszustellen, die Norauto entwickelt hat, um dem zunehmend anspruchsvollen Bedarf der Autofahrer Rechnung zu tragen.“

Christophe Rollet, Generaldirektor, point S: „Wir haben schon an zahlreichen Veranstaltungen der Equip Auto teilgenommen. Zur Strategie unserer Marke gehört es, präsent zu sein, Mitglieder, Lieferanten, potenzielle Kunden persönlich zu treffen. Und durch die internationale Messeausrichtung vertiefen wir den Kontakt mit unseren ausländischen Partnern. Unsere wiederholte Teilnahme an einem Branchenevent bestätigt das Engagement von point S im Bereich Fahrzeugwartung und die Absicht, das Netz zu vergrößern, um mit den Entwicklungen Schritt zu halten.“

René Prévost, Generaldirektor Franchise bei Speedy France: „Unser Label Speedy ist Diagnose- und Allround-Wartungsspezialist für Kfz aller Marken. Wir können es uns nicht leisten, einen Pflichttermin wie die Equip Auto zu versäumen. Vor dem derzeitigen wirtschaftlichen Hintergrund scheint es mir ausgesprochen wichtig zu sein, nicht zuzulassen, dass sich andere Länder als Marktführer im Kfz-Bereich positionieren.“ dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.