Großhandel: Carlo Tagliabue verlässt Familienunternehmen

Eine der exponierten Persönlichkeiten im italienischen Reifenhandel hat sich aus dem Reifengroßhandel seiner Familie verabschiedet: Carlo Tagliabue. Wie unser italienisches Schwestermedium PneusNews.it schrieibt, macht der Unternehmer und Informatiker des in der Nähe von Monza ansässigen Großhandelsunternehmens Tagliabue Gomme Gross verschiedene Ansichten zur strategischen Ausrichtung des Familienunternehmens verantwortlich für die Entscheidung, seine Anteile zu verkaufen und das Unternehmen zu verlassen. Die Geschäfte des 90 Jahre alten Unternehmens werden in Zukunft ausschließlich durch den Cousin Andrea Tagliabue geführt, der ebenfalls Teilhaber ist. Carlo Tagliabue machte jüngst als Opens external link in new windowVorkämpfer einer Kampagne gegen Preisvergleichsplattformen im italienischen Reifenhandel auf sich aufmerksam. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.