Continental erweitert Bremsenfabrik in China

Die Continental investiert weitere 36 Millionen Euro in die Erweiterung eines Werkes nahe Shanghai in China, in dem der deutsche Automobilzulieferer und Reifenhersteller Bremssysteme sowie Produkte für die Bremsbetätigung fertigt, die an asiatische OE-Kunden geliefert werden. Das aktuelle Investment der Division „Chassis & Safety“ diene der vorwiegend der Herstellung elektronischer Parkbremsen. Das jährliche Produktionsvolumen erhöhe sich durch die Werkserweiterung um rund 30 Prozent. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.