Neues Modul Reifen und Räder auf Portal easy-car-repair

Reifen werden mit Blick auf das Servicegeschäft auch gelegentlich als „schwarzes Gold“ bezeichnet. Doch wer mit den Rundlingen im Sommer wie im Winter nicht nur Arbeit haben, sondern auch Erträge erzielen will, muss wissen, welche Räder und Reifen zu welchem Fahrzeug passen, wo Reifendrucksysteme zu berücksichtigen sind oder welche Angaben das Reifenlabel macht. Diese und viele weitere Informationen bietet das neue Reifen- und Rädermodul auf dem Informationsportal www.easy-car-repair.de.

Daten, Informationen, Hinweise, Tipps und Hilfen – all dies bietet easy-car-repair gebündelt auf einer Plattform. Mit dem Reifen- und Rädermodul wird dieses Spektrum nun um einen wichtigen Bereich ergänzt. „Wir möchten mit easy-car-repair Werkstätten und Autohäusern den Arbeitsalltag erleichtern“, macht TKA-Geschäftsführer Albert Kamm (Team Kamm Automotive = TKA, Aichwald) deutlich. Deshalb zähle der konsequente Ausbau des Informationsangebotes, wie jetzt mit dem neuen Modul, zu den zentralen Zielen der Verantwortlichen.

Das neue Modul umfasst nicht nur die Verfügbarkeit von Reifen für alle gängigen Pkw, sondern auch notwendige und wichtige COC-Informationen, Gutachten, Verordnungen sowie die gängigen Felgen mit ABE und Teilegutachten. Auch Daten zu Reifendrucksystemen und dem Reifenlabel der jeweiligen Reifenmarke können über das Modul von easy-car-repair abgerufen werden.

Integrierter Reifen- und Räderkonfigurator

In Verbindung mit einem dreidimensionalen Räder- und Reifenkonfigurator, der ebenfalls zum Leistungsumfang gehört, kann die Werkstatt dem Kunden auf einer drehbaren Bühne die Wunschreifen und Felgen beispielhaft präsentieren. Der Konfigurator vermittelt durch das Drehen des Fahrzeuges in der Felgenansicht realistische Produkteindrücke. Der Reifen- und Felgen-Konfigurator verfügt über 1.700 Fahrzeugbilder aus unterschiedlichen Perspektiven. Zusammen mit den umfangreichen Informationen sollte eine sichere Zuordnung von Reifen und Felgen für Werkstatt- und Autohausmitarbeiter sowie eine kundenorientierte Beratung kein Problem mehr sein.

Auch für Aktualität ist natürlich gesorgt: Eine monatliche Aufbereitung der KBA-Daten von bis zu 30.000 Datensätzen, eine regelmäßige Auswertung der neuen ABE- und Teilegutachten von rund 40.000 Dokumenten jährlich sowie eine regelmäßige Aktualisierung der KB-Listen der Reifenhersteller sorgen dafür, dass der Nutzer immer auf dem neuesten Informationsstand ist. Dies gilt natürlich auch für das Bildmaterial.

Umgesetzt wurde das neue Angebot von easy-car-repair auf der Grundlage des Provis-Online-Portals für Räder und Reifen der BMF Media Information Technology GmbH, die zu den marktführenden Anbietern von Shop- und Daten-Lösungen für die gesamte Räder- und Reifenbranche zählt. „Unser neues Modul ist ein weiterer Schritt dahingehend, dass wir unseren Kunden komplexes Wissen schnell und unkompliziert zur Verfügung stellen können“, sagt Albert Kamm. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.