Französischen Reifentestern gefällt Yokohama

Das französische Magazin „Motorsport“ (Le Magazine de L’Automobile Sportive) hat einen Test mit zehn (frei im Markt gekauften) als sportlich ausgewiesenen Sommerreifentypen veröffentlicht, der auf dem Rennsportareal von Magny Cours durchgeführt wurde. Den Gesamtsieg holte sich dabei der Yokohama Advan Sport V105, der auch in drei der vier Einzeldisziplinen Testsieger wird. Auf den Plätzen folgen in dieser Reihenfolge: Michelin, Goodyear, Hankook, Vredestein, Bridgestone, Pirelli, Continental, Toyo und schließlich Nexen.

Getestet auf einem Ford-Modell, hatten sich die Probanden in den vier Testdisziplinen Bremsweg, Rundenzeit, Verschleiß und „Subjektiv“ (Präzision, Grip, Balance) zu beweisen. Die Ergebnisse in den Teildisziplinen stehen in Klammern: Yokohama Advan Sport V105 (2./1./1./1.), Michelin Pilot Sport 3 (3./3./4./2.), Goodyear Eagle F1 asymmetric (1./4./7./3.), Hankook Ventus S1 Evo2 (5./5./2./5.), Vredestein Ultrac Vorti (6./2./3./6.), Bridgestone Potenza S001 (4./6./6./4.), Pirelli PZero (7./10./5./7.), Continental ContiSportContact 5 (8./9./8./8.), Toyo Proxes T1 Sport (10./7./9./9.) und Nexen N 8000 (9./8./10./10.). dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.