Beitrag Fullsize Banner NRZ

Bei Goodyear Dunlop in Fulda starten elf Azubis ins Berufsleben

Unlängst sind elf Jugendliche am Goodyear-Dunlop-Standort Fulda ins Berufsleben gestartet: Sie haben dort eine Ausbildung aufgenommen. In den kommenden zwei bis dreieinhalb Jahren werden eine junge Frau und zehn junge Männer in der konzerneigenen Ausbildungsabteilung vor Ort auf ihre Berufsabschlussprüfung als Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung bzw. Elektroniker Betriebstechnik, Industriemechaniker sowie Maschinen- und Anlagenführer vorbereitet. Insgesamt werden zurzeit rund 30 Jugendliche am Standort Fulda ausgebildet. Eine qualifizierte Berufsausbildung sieht der Reifenhersteller eigenen Worten zufolge als wichtigen Erfolgsfaktor für das Unternehmen an. Sie habe innerhalb des Konzerns deshalb eine lange Tradition und besitze einen hohen Stellenwert. Dabei wird die durch das CRF-Institut vorgenommene wiederholte Auszeichnung Goodyear Dunlops als Opens external link in new windowToparbeitgeber in der deutschen Automotive-Branche auch gewissermaßen als Bestätigung für das eigene Engagement in Sachen Ausbildung gewertet.


Gruppenbild mit Dame: Eine junge Frau und zehn junge Männer haben unlängst am Goodyear-Dunlop-Standort Fulda ihre Berufsausbildung aufgenommen

Abgesehen von der fachlichen Qualifikation fördert das Unternehmen demnach auch die Persönlichkeitsentwicklung: Unter dem Titel „Ganzheitliche Ausbildung – Persönlichkeit entwickeln“ bietet Goodyear Dunlop all seinen Auszubildenden deswegen zusätzliche Aktivitäten an, die über die klassischen Rahmenlehrpläne hinausgehen sollen. In Fulda arbeitet man bei diesem ganzheitlichen Ausbildungskonzept mit dem einem externen örtlichen Bildungsträger namens Educationcenter BBZ zusammen. „So können die Jugendlichen Angebote zu verschiedenen Themenkomplexen wie Projektmanagement, Präsentationen, interkulturelle Kompetenz, Gesundheit, Kommunikation, EDV oder Erste Hilfe wahrnehmen“, so der Reifenhersteller, der den Azubis nach bestandener Berufsabschlussprüfung zugleich „gute Chancen auf eine erfolgreiche Zukunft im Unternehmen“ verspricht. Denn in seinem Opens external link in new windowStandortsicherungspakt, der für alle sieben Standorte in Deutschland gilt, hat der Konzern eine Übernahmegarantie für die Absolventen festgeschrieben. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.