Investitionen beim Kurz Karkassenhandel

Unlängst hat die Kurz Karkassenhandel GmbH einen Granulator der neuen Generation zur Zerkleinerung der Altreifen und Gummiabfälle in Betrieb genommen. Damit erweitert der zertifizierte Entsorgungsfachbetrieb in Landau seinen Maschinenpark und folgt dem Unternehmensgrundsatz, der auf nachhaltige, umweltfreundliche Entsorgungs- und Verwertungsverfahren ausgerichtet ist.

Der neue Granulator kann Altreifen und Gummiabfälle in wesentlich feinere Stücke zerkleinern als ein herkömmlicher Shredder, was bei der weiteren Bearbeitung zu feinem Granulat große Vorteile mit sich bringt. Die Zufuhr kann automatisiert werden. Das gilt im Übrigen auch für die thermische Weiterverarbeitung. Die feinen Gummiteile können ohne Umwege direkt in die Brennöfen eingeblasen werden. Dies bedeutet eine schnellere Energiezufuhr, eine gleichmäßigere Energieleistung und damit eine optimierte Nutzung der Ressourcen.

Auch die Lkw-Flotte des Entsorgungsfachbetriebs bekommt Zuwachs: Ab sofort erweitert ein neuer Scania diese auf insgesamt vier Abroller. Das bedeutet mehr Flexibilität und noch besseren Service für die Kunden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.