Agrarreifen von Michelin auf drei Regionalmessen

Auf drei regionalen Landwirtschaftsmessen in Deutschland präsentiert Michelin im August und September seine vielseitige Produktpalette mit bodenschonenden Reifentechnologien und besonderen Services für Landwirtschaftskunden: Auf der Rottalschau in Karpfham (Bayerischer Wald, 30.8. bis 3.9., im Freigelände Stand 3402), der Norla in Rendsburg (Schleswig-Holstein, 5. bis 8.9., Freigelände Block O Stand 4) und der MeLa in Mühlengeez (Mecklenburg-Vorpommern, 12. bis 15.9., am Stand von Reifen Helm).

Auf diesen Veranstaltungen stellt der Hersteller Landwirtschaftsreifen mit den bodenschonenden „Ultraflex Technologies“ in den Mittelpunkt. Kernmerkmal ist ihr besonderer Karkassaufbau, der dank der vergrößerten Aufstandsfläche die Verdichtung des Bodens deutlich reduziert. Dadurch werden die wertvollen Anbauflächen geschont, was den Ertrag steigert. Beispiele hierfür sind der AxioBib für Traktoren, der CerexBib für Erntegeräte und der SprayBib für selbstfahrende Feldspritzen. Als weitere Marke der Michelin-Gruppe stellt auch Kleber aktuelle Landmaschinenreifen vor.

Michelin präsentiert außerdem sein umfangreiches „Compact Line“-Reifenprogramm für den Einsatz auf Baggern sowie Kompakt- und Teleskopladern. Diese Maschinen werden für die Grünflächenpflege und für Biogasanlagen sowie im Landschaftsbau und Baugewerbe eingesetzt. Die Reifen müssen dementsprechend unterschiedlichste Anforderungen erfüllen – von guter Straßentauglichkeit bis zu sehr hoher Zugkraft auf losen Böden. Die Angebotspalette der Compact Line reicht vom XMCL, einem speziellen Agroprofil für kleine Traktoren und Teleskoplader, bis zum XZSL für aggressive und besonders verschleißintensive Böden.

Während der Messen sind kompetente Reifenexperten von Michelin für Gespräche mit Kunden und Interessierten vor Ort. Sie informieren außerdem über die umfangreichen Serviceangebote für Landwirte und Lohnunternehmer sowie das mit über 200 Fachhändlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz flächendeckende „Exelagri“-Partnernetzwerk. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.