Nächster F1-Streitfall droht: die Reifengröße im Jahre 2014

Werden die Hinterreifen in der nächsten Formel-1-Saison größer dimensioniert sein als aktuell? Diese Frage stellt sich, weil aufgrund der ab 2014 zum Einsatz kommenden neuen Motoren ein wesentlich höheres Drehmoment auf die Straße kommt und das technisch erforderlich sein könnte – wovor dann auch Exklusivausrüster Pirelli kaum die Augen verschließen dürfte. Aber es gibt Widerstand, weil einerseits die 2014er Entwicklungen einiger Teams zum Beispiel hinsichtlich der Achsen schon weit fortgeschritten sind, andererseits weil davon ausgegangen wird, dass diese breiteren und höheren Reifen der Mercedes-Technologie in die Hände spielen würden. Auch ggf. vorne eine weichere Gummimischung als hinten zu verwenden, ist übrigens ein Diskussionspunkt. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.