Verbesserte Kreditkonditionen für die Schaeffler-Holding

Die Schaeffler-Holding hat eine neue Kreditvereinbarung über 3,875 Milliarden Euro zu verbesserten Konditionen abgeschlossen. Im Rahmen der Transaktion ist die Begebung von Hochzinsanleihen in Euro und US-Dollar mit einem Zielvolumen von rund 1,5 Milliarden Euro geplant, die zur Tilgung der Bankkredite eingesetzt werden. Durch diese Maßnahmen werden die Fremdkapitalkosten reduziert und die Kapitalstruktur auf Ebene der Schaeffler-Holding optimiert.

Die neue Kreditvereinbarung wurde von der Schaeffler Verwaltungs GmbH, einer Gesellschaft der Schaeffler-Holding, mit mehreren internationalen Großbanken geschlossen. Der bisherige Kreditvertrag vom November 2009 wird damit vollständig abgelöst. Das neue Refinanzierungspaket wurde zu deutlich verbesserten Konditionen abgeschlossen und umfasst Darlehen in Höhe von 2,175 Milliarden Euro sowie eine Betriebsmittellinie von 200 Millionen Euro. Die Kredite haben eine Laufzeit bis 2017. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.