Trost stärkt Technik- und Diagnosekompetenz freier Werkstätten

Mittwoch, 17. Juli 2013 | 0 Kommentare
 
Intensivschulungen in kleinen Gruppen: Die Ausbildung zum Trost-Diagnosetechniker
Intensivschulungen in kleinen Gruppen: Die Ausbildung zum Trost-Diagnosetechniker

Die Trost Auto Service Technik SE will mit einem umfassenden Service- und Weiterbildungsangebot die Technik- und Diagnosekompetenz ihrer Werkstattpartner stärken und sie damit zielgenau auf die wachsenden Herausforderungen des Marktes vorbereitet. „Nicht nur die stetige Weiterentwicklung von Fahrzeugelektronik stellt Kfz-Werkstätten immer wieder vor neue Herausforderungen. Auch alternative Antriebe, die Zunahme von Normen und Umweltschutzbestimmungen oder die steigenden Erwartungen an Servicequalität sind Beispiele für die Veränderungen mit denen sich die moderne Werkstatt momentan konfrontiert sieht.

Auch für Fahrzeugwartung und -reparatur werden zunehmend komplexere Diagnose- und Informationssysteme entwickelt. Für die Werkstätten sind Weiterbildung und Technik-Kompetenz der eigenen Mitarbeiter deshalb zwingende Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Erfolg“, heißt es dazu in einer Mitteilung. .

Schlagwörter:

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *