Mit mobilem Bilstein-Fahrwerkstester Stoßdämpferdefekten auf der Spur

Donnerstag, 20. Juni 2013 | 0 Kommentare
 
Auch dieses Jahr ist Bilstein wieder mit einem mobilen Fahrwerkstester in ganz Deutschland unterwegs, um Aufklärungsarbeit zu leisten, welche Folgen schadhafte Stoßdämpfer nach sich ziehen können – 2012 wurden so bundesweit mehr als 500 Fahrwerkstests durchgeführt
Auch dieses Jahr ist Bilstein wieder mit einem mobilen Fahrwerkstester in ganz Deutschland unterwegs, um Aufklärungsarbeit zu leisten, welche Folgen schadhafte Stoßdämpfer nach sich ziehen können – 2012 wurden so bundesweit mehr als 500 Fahrwerkstests durchgeführt

Da sich Bilstein zufolge die meisten Autofahrer den Folgen schadhafter Stoßdämpfer nicht bewusst sind, ist das Unternehmen auch dieses Jahr wieder mit einem mobilen Fahrwerkstester in ganz Deutschland unterwegs, um diesbezüglich Aufklärungsarbeit zu leisten. Das Gerät soll binnen weniger Minuten Daten zur Bodenhaftung liefern und damit den aktuellen Zustand des Fahrwerks dokumentieren können. Eine entsprechende Aktion hatte man auch 2012 schon durchgeführt und dabei bundesweit mehr als 500 Fahrwerktests durchgeführt.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *